Sachverständiger und Gutachter für Brandschäden Medizintechnik und  Röntgentechnik

Das Kurtz Ingenieurbüro für Medizintechnik KIM - Hagen macht sich für den Versicherungsnehmer (Krankenhaus oder Facharzt- Praxisinhaber), der aktuell von Feuer, Rauch und Löschwasser geschädigt wurde, als Sachverständiger für medizinisch-technische Brandschäden mehr als bezahlt.

 

Und das Beste: in der Regel sind unsere Leistungen durch Ihren Versicherungsvertrag mit abgedeckt! Sie, und nicht die Versicherung, sind dann unser Auftraggeber. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Versicherungsmakler. Brandschäden an Medizintechnik, Labortechnik und Röntgentechnik durch offenes Feuer führen zwangsläufig zu kurzfristigen Wiederbeschaffungsmaßnahmen.

 

Bei Elektronikschäden durch Rauchgaskondensation, Verrußung, Chloridbeaufschlagung und eingetretene Korrosionen, bei Löschpulverablagerungen, Löschwasser, Kondenswasser, Leitungswasser oder Überschwemmungen kann die Sachlage anders sein.


Spezialfirmen sind in der Lage, Elektroniksysteme durch Aufbereitung nahezu wieder perfekt herzustellen. Das reduziert Kosten und Ausfallzeiten und minimiert die Betriebsunterbrechung. KIM-Hagen prüft für den Auftraggeber, ob Ersatzbeschaffungen oder Wiederaufbereitungen sinnvoll sind.

 

Umfang unserer Leistungen als Brandsachverständiger Medizintechnik
 

Wir treten als Gegenpol zu einem von der Versicherung beauftragten Sach-
verständigen auf, der verständlicherweise nicht die Interessen der Klinik oder des Praxisinhabers verfolgen kann, um die wirtschaftlichen Ansprüche und Forderungen des betroffenen Versicherungsnehmers in mitunter zähen Verhandlungen kompetent und erfolgreich durchzusetzen. Schalten Sie uns mit ein!
 

KIM - Hagen "Freier Sachverständiger und Gutachter für Brandschäden an Medizintechnik und Einrichtungen". - Verschenken Sie kein Geld!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kurtz Ingenieurbüro für Medizintechnik - KIM-Hagen